SV Mildensee vs. SG Abus Dessau 2 : 3

Ein Spiel, zwei verschiedene Halbzeiten, ein Sieger

Der Hausherr bestimmte anfangs das Geschehen und hatte zwei gute Tormöglichkeiten durch Fernschüsse.
Dann übernahm jedoch die SG Abus das Spiel und erarbeitete sich durch sehenswerte Kombinationen eine Chance um die andere.
Daraus resultierend konnte M.Präger zweimal durch P.Schur (26. u. 30.)bedient werden und einnetzen.
Kurios war das dritte Abus-Tor in der 40.Spielminute. Wieder wollte P.Schur unseren Stürmer vom Dienst bedienen. Doch sein Ship in den Raum misslang.
Dieser war so lang, dass der gegnerische Torhüter scheinbar völlig überrascht den Ball durch seine Beine rutschen lies. Drin, dreckig, aber drin.
Bis zum Pausentee gab es keine nennenswerten Situationen mehr.
Nach der Halbzeit waren die Mannschaften scheinbar wie ausgewechselt. Mildensee spielte mit Druck nach vorn, blieben aber glücklicherweise noch harmlos vor dem Tor.
Ein klassischer Torwartfehler nach einer Flanke führte in der 67. Minute zum 1:3. Noch alles im grünen Bereich.
Die Alt-Scholitzer drückten aber weiter auf unser Tor. Abus verteidigte mit Mann und Maus. Sehr gute Kontermöglichkeiten wurden durch die Gäste ausgelassen.
Unser Keeper S.Hoffmann bewies sich jetzt öfter und hielt den 2-Tore-Vorsprung fest.
Den Anschlusstreffer in der 84. Minute konnte er nicht verhindern. Bei einem Aufsetzer aus ca. 20 Metern war er zwar noch am Ball, dieser fand aber trotzdem den Weg in unser Tor.
Jetzt wurde die faire aber körperlich betonte Partie noch einmal hektisch.
In den 5 Minuten Nachspielzeit hatte Mildensee noch eine Chance kurz vor dem Abpfiff, ließ aber auch diese liegen.
Damit steht ein weiterer Dreier, der dritte in Folge, zu Buche.
In der kommenden Woche steht endlich einmal wieder ein Sonntagsspiel an. Gegner auf dem Sportplatz Tannenheger wird die SG Oranienbaum/Wörlitz sein.