Güterglück vs. SG Abus Dessau II 1:3

Nach der langen Winterpause und einigen wetterbedingten Absagen, stand heute das erste Spiel für unsere Zweite an. Man war zu Gast bei Lok Güterglück. Der Platz war in gutem Zustand. Beim Warmlaufen wusste man auch warum. Ein freiliegender Platz, auf dem ein kalter, starker Wind den Untergrund gut bespielbar machte, jedoch dem Spiel nicht gut tat. So war man sich einig, die Platzwahl nach Möglichkeit nicht zu verlieren und im ersten Durchgang mit dem Wind zu spielen und die Partie in Hälfte eins zu entscheiden. Güterglück kam kaum bis zur Mittellinie, jeder hohe Ball flog Aufgrund des starken Windes prompt zurück. Dies konnten wir jedoch nur bedingt ausnutzen. Chancen gab es zur Genüge, doch fehlte nach der langen Pause die Präzision! Erst nach einer halben Stunde konnte Stephan Andres mit einem sehenswerten Schlenzer in den Winkel den Bann brechen. Kurze Zeit später hätte der Schiedsrichter auf Elfmeter entscheiden müssen, Michael Weiß wurde im Strafraum klar gelegt. Machte aber nichts, denn noch im selben Angriff hämmerte Steven Kleeberg den Ball mit Hilfe des Windes aus gut 25 Meter zum 2:0 ins Tor! Ein weiterer Treffer wurde Stephan Andres Aufgrund von Abseits verwehrt, obwohl der Pass klar vom Gegner kam- Halbzeitpause! Die Devise des Trainers Mope Bernd Richter von nun an flach zu spielen um dem Wind zu begegnen, wurde gut umgesetzt, obwohl Güterglück natürlich besser spielen konnte als im ersten Durchgang. Trotzdem gelang Alex Werner ein toll herausgespielter Treffer nach Vorlage von Steven Kleeberg. Weitere ganz klare Chancen wurden durch unsere Jungs kläglich vergeben, so dass die Gäste noch zum Anschlusstor kamen, der Sieg war aber aufgrund einer tollen Torwart- und Abwehrleistung nicht in Gefahr. 3:1 in Güterglück gewonnen, nicht schlecht dafür dass die Trainingsbeteiligung nicht optimal war. Glückwunsch!