Frauen Landesliga/Süd

SG Abus Dessau – VfB Gröbzig 1 : 4

von F.B.

Am Sonntag, den 28.4.13 gastierte der VfB Gröbzig auf dem Tannenheger. Das Ziel für Abus stand fest, sie wollten die 3 Punkte. Aber auch die Gäste wollten sich für die 2:5 Heimniederlage revanchieren. Das zeigte sich auch im Spielverlauf.

Abus hatte in der 10. Min. eine Chance durch Bianca Friedriszyk die einen Pass von Claudia Eißner über das Tor schoss. Nur 5 Minuten später hatte dieselbe Spielerin nach einem Solo die Möglichkeit die Führung zu erzielen, die sie aber nicht nutzte. In den ersten 30 Min. des Spieles hatte Abus leicht die Oberhand . Ein Fehler der im Mittelfeld begann wurde in der 16. Min. von den Gästen eiskalt ausgenutzt und sie gingen mit 0:1 in Führung. Dessau fand darauf eine Antwort und Bianca Friedriszyk nutzte in der 28, Min. einen Freistoss von Claudia Eißner den sie zum 1:1 verwandeln konnte. Danach erzielte Gröbzig in der 45. Min. aus abseits verdächtiger Position den 1:2 Führungstreffer.

Nach der Pause kam Abus nicht mehr so richtig in das Spiel. Man spielte nicht mehr konzentriert genug und die Laufbereitschaft ließ zu wünschen übrig. Gröbzig spielte sehr körperbetont und viele kleine Fouls, die vom Schiri nicht geahndet wurden, prägten das Spiel. Man könnte fast sagen das der Schiri mit dem Spiel überfordert war. In der 47. Min. war es ein herber Schlag für Abus als Gröbzig das 1:3 erzielte. Bei Abus lief gar nichts mehr. Es war einfach ein schlechtes Spiel der Abuself. Ein Strafstoss in der 59. Min. war ebenfalls ein Geschenk vom Schiri, der den VfB Gröbzig mit 1:4 in Führung brachte.

Das war auch der Endstand.

Für Abus heißt es nun das Spiel so schnell wie möglich abzuhaken und daran zu arbeiten, ihre gewohnte Form wieder zu finden. Das wird nicht leicht, denn am Mittwoch, den 1.5.13 wartet der Tabellenführer SV Rot Schwarz Edlau auf die Muldestädterinnen.

Anstoß ist 14 Uhr in Edlau.