Bericht aus Belek

Heute ein paar mehr Infos zum Trainingslager unserer SG Abus Dessau im türkischen Belek.
Wie gestern schon erwähnt, sind alle 42 Teilnehmer mehr oder weniger frisch genau richtig zum Abendessen im Hotel angekommen. Dies, wie nicht anders erwartet, ließ keine Wünsche offen.
Das sensationellste allerdings ist unsere diesjährige Unterbringung in der höchsten Kategorie des Voyage Belek. Zweietagige Bungalows mit Whirpool, 2 Bäder, Regendusche, direktem Zugang zu den im Hof befindlichen Pools, WLan, große LCD-Fernseher, Terrasse und und und.
Nachdem die Ankunft noch mit 1-2 Bierchen oder Cocktails gefeiert wurde, begab man sich in die Waagerechte um am nächsten Tag voll ins Training einsteigen zu können.
Da unsere Bälle (und im Übrigen auch Nick Müllers Koffer) nicht den Weg nach Antalya fanden, begannen die Trainer mit intensiver Erwärmung und einem ausgedehnten Strandlauf. Hier begegnete man dann auch anderen Teams aus Holland und sogar Albanien. Mit einem kurzfristig organisierten Ball gab’s dann auch noch eine Partie Beach-Soccer.
Am Nachmittag das erste Training im „Käfig“, einem umzäunten Kunstrasenplatz.
Wettertechnisch haben wir wohl wieder einmal Glück. 20 Grad, und ab morgen soll auch die Sonne den ganzen Tag scheinen.