Abus mit jetzt 62 Punkten

Das 3:1 sieht nach einer klaren Sache aus. Nene, die Gäste wollten unbedingt und bei unseren Jungs schien irgendwie die Luft raus.
Rodleben spielerisch und vor allem läuferisch besser als der Tabellenzweite. 2 Alutreffer und einige weitere Chancen sprechen Bände. Das Tor erzielt jedoch die SG Abus Dessau. Nach einem Foul an Matthias Präger kann Toni Breitmann den Freisoß über die Mauer unhaltbar versenken. Geiles Ding.

Auch in der zweiten Hälfte die Rodlebener zielstrebig und brandgefährlich. In der 57. Minute der überfällige Ausgleich. Auch danach scheiterten die Gäste am eigenen Unvermögen den Ball über die Torlinie zu bekommen oder am überragenden Abus-Schlussmann, Steffen Pelzel. Und hier ist sie wieder , eine der ältesten Fußballweisheiten: Wer sie vorne nicht macht……..! Das 2:1(85.) durch M.Präger nach schöner Kombination über Sascha Jackowski, Christian Rauser und Ronny Michael. Den Deckel zu machen konnte dann R.Michael nach einer Klasse Einzelleistung. Ohne Übertreibung hat uns Pelle heute die Punkte gerettet. Aber auch die Effektivität vorm Tor war sehr hoch.