Abus Frauen vs Eintracht Bad Dürrenberg

Ergebnis 1 : 6

Am Sonntag, den 28.10.2012 gastierte Bad Dürrenberg um 14 Uhr auf dem Tannenheger. Die Spielerinnen von Abus hatten sich für das Spiel viel vorgenommen.
So ergab sich in der 5. Min. nach einem Eckball die erste Chance in Führung zu gehen, aber man konnte sie nicht nutzen. Gleich im Gegenzug wurde ein Rückpass von Abus zur Torfrau zu kurz gespielt und Dürrenberg nutzte diesen Fehler zur 0:1 Führung. Dessau steckte nicht auf und erspielte sich zu diesem Zeitpunkt gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Doch in der 12. Min. brachte Abus den Ball nicht aus der eigenen Hälfte heraus. Dürrenberg kämpfte energisch um den Ball und kam dadurch zur 0:2 Führung. Diese 2 Gegentore waren 2 Geschenke von den Muldestädterinnen.

Nach 17. Min. kam eine Spielerin von Dürrenberg aus 20 m freistehend zum Schuss, der das 0:3 für die Gäste sicherstellte.
0:3 war dann auch der Pausenstand. Abus hatte aber auch die Chancen um vor der Pause auf 3:3 auszugleichen. Dürrenberg bestimmte nach der Pause das Spiel und war die bessere Mannschaft. So wurde die Abusabwehr in der 53. Min. von den Gästen ausgespielt und sie erhöhten auf 0:4. Stella Hartmann von Abus setzte ihren Freistoss aus 25 Metern in der 54. Min. an die Latte. Wenn man nachgesetzt hätte, wäre eventuell mehr daraus zu machen gewesen. Dürrenberg erzielte dann in der 56. Min, dass 0:5 wobei die Abwehr von Abus nicht gut aussah. In der 57. Min. verließ sich die Abuself auf Abseits, das aber vom Schiri nicht geahndet wurde und Dürrenberg erhöhte auf 0:6. Den Ehrentreffer für die Elf vom Tannenheger erzielte Mannschaftsführerin Claudia Eißner per Kopf nach Eckball von Stella Hartmann in der 89. Min. Eine herbe Niederlage für die SG Abus Dessau. Die Einstellung zum Spiel stimmte nicht und der mannschaftliche Teamgeist war auch nicht vorhanden. Dass die Mannschaft es besser kann hat sie schon des Öfteren bewiesen. Daran muss man arbeiten um es im nächsten Spiel wieder gut zu machen. Das ist Voraussetzung, ansonsten ist man ganz schnell im Keller und der Anschluss zur oberen Hälfte der Tabelle wird immer schwieriger. Der Sieg für Dürrenberg war durchaus verdient, auch in dieser Höhe. Für Abus ist dieses Spiel eine Lehre und die Mannschaft muss sich steigern.